Italia Teletourismus Pavarotti & Friends 2007
Das Konzert 2004 fand nicht statt und sollte dann 2005 nachgeholt werden,
doch nun wird es 2007 werden. Ort und Termin stehen noch nicht fest,
werden aber hier rechtzeitig veröffentlicht.

Unverbindliche Vormerkung für 2007 jetzt möglich
www.weltbild.de - Große Auswahl unglaublich preiswerter Opern-CDs


Maestro Luciano Pavarotti
musste alle Termine für 2006 absagen
The Pavarotti & Friends Collection
The Pavarotti & Friends Collection
Alle vollständigen Konzerte von
1992 bis 2000 auf DVD

Wie Pavarotti dem amerikanischen Fernsehsender CNN sagte, wollte er nach seinem 70. Geburtstag am 12. Oktober 2005 nicht enmal mehr unter der Dische seine Stimme erklingen lassen. Seine Farewell Tour wurde zu einem großen Erfolg, und so hat sich der Maestro entschlossen, auch nach seinem 70. Geburtstag uns mit seiner Stimme zu erfreuen. Es stehen sogar schon Termine im Juli 2006 fest, und vor allem zwei Termine in Deutschand am 11. 9. in Düsseldorf und am 14. 10. in Stuttgart.

Wählen Sie die Musik im TechRadar-Büro mit den Wundern von Spotify


Sie haben wahrscheinlich noch vor zwei Monaten noch nicht einmal von Spotify gehört. Heute ist es jedoch das Größte in der Musik seit Luciano Pavarotti.

In einer Zeit, in der die Mehrheit der Menschen daran gewöhnt ist, Musik kostenlos zu bekommen, hat Spotify eine Möglichkeit für uns eingeführt, unsere kostenlose Musik zu bekommen, während die Künstler und Labels immer noch bezahlt werden. Jeder ist glücklich!

buy spotify pays

Eines der großartigen Dinge an einem riesigen Musikarchiv, das in der Cloud gespeichert ist, ist, dass Sie Wiedergabelisten erstellen und diese über einen einfachen HTTP-Link mit Ihren Freunden teilen können. Wenn Sie eine Wiedergabeliste kollaborativ gestalten, können Sie jedem erlauben, Songs hinzuzufügen.

Und so können wir Spoti-Freitag vorstellen - es ist Ihre Chance zu entscheiden, was in den TechRadar-Büros in Großbritannien sowie in Japan und den USA gespielt wird. Wir erstellen jeden Freitag eine neue Wiedergabeliste und jede Woche haben wir ein anderes Thema, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.


Pavarotti im Film: Die Woche der klassischen Musik


"Pavarotti" ist auf uns. Ron Howards neuer Dokumentarfilm wurde am Freitag eröffnet. Ich fand es ein ziemlich sensibles, wenn auch oberflächliches Porträt, das vor allem an das Ausmaß der Berühmtheit des großen Tenors erinnert, die heute selbst für einen Top-Opernstar undenkbar ist.

Es war auch eine Erinnerung daran, wie die beiden Seiten der Oper - das Erhabene und das Vulgäre - in Pavarotti zusammenkamen:

Hier ist die bemerkenswerte Wiedergabe von "Che gelida manina" aus "La Bohème", die ich diskutiere:

Ich kehre immer wieder zu seiner Stimme und Freude in diesem Duett von "L’Elisir d’Amore" zurück:

Die Rezension der Times nennt es "einen Film, der zu verliebt in sein Thema ist, um sehr tief zu hebeln". Die Washington Post sagt, es sei "unvollkommen und nervig". NPR findet es zu hagiographisch.

Das klassische Team beginnt seine Sommerreise. Während ich dies schreibe, endet das Ojai Music Festival in Kalifornien. Ich war letzte Woche dort, um Proben mit dem künstlerischen Leiter Thomas W. Morris zu sehen und sein letztes Festival zu feiern:

Josh Barone aus Amsterdam, wo das Holland Festival eine unerhörte 15-stündige Auswahl aus Stockhausens sieben Opern "Licht" präsentierte, berichtete über einen Minizyklus, der "Stockhausens kosmischen Ehrgeiz destilliert, ohne die beeindruckende Größe des Werks zu beeinträchtigen". Seth Colter Walls verband „Licht“ mit anderen Opernzyklen, die Größe und Tiefe in Einklang bringen.

Ich fahre morgen nach Los Angeles, um eine neue Produktion von Meredith Monks leuchtender Oper "Atlas" zu sehen - die erste seit mehr als 25 Jahren.

Josh schrieb darüber, wie Frau Monk es endlich riskiert hat, einem anderen Regisseur die Kontrolle über eines ihrer Bühnenwerke zu geben.

Und hör dir die Partitur an!

Es war eine gute Woche für das Philadelphia Orchestra, das ein Geschenk in Höhe von 55 Millionen US-Dollar angekündigt hat, um seine Stiftungen zu stützen und seine Betriebskosten zu senken. Dann, am Freitag, kamen das Ensemble und sein Musikdirektor Yannick Nézet-Séguin in die Carnegie Hall, um ein Konzert zu geben, das Anthony Tommasini in The Times mit dem Titel „Überschwängliches Spielen“ schrieb.

Tony sagte, dass der Höhepunkt Prokofjews drittes Klavierkonzert mit Beatrice Rana als Solistin war. Lesen Sie unser Profil dieses schnell wachsenden Dynamos:

Die Metropolitan Opera setzt ihre Robert Lepage-Inszenierung von Berlioz '„La Damnation de Faust“ in der nächsten Saison in Szene und ersetzt sie durch konzertante Aufführungen. Der Grund? "Unerwartete technische Anforderungen."

Was bedeutet das? Deine Vermutung ist genauso gut wie meine!


Spotify Klassische Wiedergabelisten.


Entdecken und teilen Sie die Meisterwerke, die die Sphäre menschlicher Erfahrung, die der kreativen Vorstellungskraft zugänglich ist, durch den besten Sofort-Streaming-Musikdienst der Welt, Spotify, für immer erweitert haben.


Pavarotti and Friends


Pavarotti gab viele Wohltätigkeitskonzerte mit Popkünstlern, und einige der Kooperationen sind ausgezeichnet. Obwohl ich lieber sehen würde, wie er mit Van Morrison ein paar Tritte von Caravan bekommt oder den alten und heiseren Joni Mitchell in einem seelenvollen Both Sides Now unterstützt, außer ihm zuzuhören, wie er O Sole Mio mit einem ungleichen Bryan Adams macht.

Da eines der Alben für Kambodscha und Tibet gemacht ist, erlaube mir bitte, hier politisch zu schimpfen. Ich bin gebürtiger Chinese und war noch nie in Tibet, aber ich weiß, dass Tibet nicht immer Teil Chinas war, und ich respektiere die Kultur der Tibeter und ihre eigenen Entscheidungen. Eine Sache, die ich nicht verstehe, ist: Warum sollte man für alle pro-tibetischen Aktivisten einfach "Freies Tibet" sagen, aber nicht "Freies China"? Wie könnte es den Tibetern möglich sein, ihre Meinung frei zu äußern und abzustimmen, wenn alle anderen Bürger der VR China dies immer noch nicht können? Warum trauen sie sich nicht zuzugeben, dass das eigentliche Problem Tibets darin besteht, dass China keine Demokratie ist? Wäre es nicht lächerlich, wenn Amerika unter dem totalitären Regime stünde und die Europäer nur die Rechte der amerikanischen Ureinwohner in Alaska beanspruchen würden? Ich kann nicht anders, als zu denken, dass das Bild der Tibeter in den Köpfen einiger Ausländer übermäßig romantisch ist: eine hochspirituelle Rasse, die auf dem Dach der Welt lebt, mit Buddhas kommuniziert und gegen die bösen kommunistischen Invasoren kämpft. Die Wahrheit ist, dass die Tibeter genauso unter dem gegenwärtigen Status Chinas leiden wie jedes andere chinesische Volk, und der einzige friedliche Weg, Tibet zu befreien, besteht darin, das Diktat der KPCh zu stoppen und allen Chinesen Freiheit und Wahlrecht zu bringen.


Aufregen über. Hier ist die Spotify-Wiedergabeliste: Pavarotti & Friends (82 Titel, 5 Stunden) Ich verstehe nicht, warum der beste Song, Es ist die Welt eines Mannes mit James Brown, nicht in der CD-Veröffentlichung enthalten ist. Schauen Sie sich das wunderschöne Video unten an.

Fernsehauftritte von Luciano Pavarotti im November 2003
(Video-Information - © ZDF)

Real-Video ansehen

Real-Video ansehen
Brandneues Album "ti adoro" von Luciano Pavarotti mit 13 Liedern im Handel.
Welt am Sonntag - Startenor sagt nochmals "Si" - 14.12.2003


Video-Mitschnitte von Pavarotti & Friends 2003
(Video-Information)
PAVAROTTI and FRIENDS 2003
Real-Video ansehen
PAVAROTTI and FRIENDS 2003
Real-Video ansehen
PAVAROTTI and FRIENDS 2003
Real-Video ansehen
PAVAROTTI and FRIENDS 2003
Real-Video ansehen

Interpreten 2003 - Luciano Pavarotti und seine Freunde:
Andrea Bocelli, Bono von U2, Eric Clapton, Deep Purple, Ricky Martin, Laura Pausini, Lionel Richie, Queen, Zucchero, Lucio Dalla, Stevie Wonder, Sting und James Brown.

Luciano Pavarotti lädt ein und alle kommen. Dieses Benefizkonzert ist in den letzten Jahren zu einem absoluten Highlight der Musikszene geworden. Die Tenöre Jose Carreras, Placido Domingo, Weltstars wie Sting, Liza Minelli, Bono, Eric Clapton, Elton John, Spice Girls, Paco de Lucia, Al di Meola, John Mc Laughlin, Michael Jackson, Mariah Carey, Joe Cocker, Lionel Richie, Rickey Martin, Zucchero und viele mehr und natürlich alle italienischen Pop- und Rockgrössen kamen nach Modena, um zu guten Zwecken mit dem großen Maestro ihr Bestes zu geben.
Weltberühmte Opernarien werden zu Pop- oder Rockliedern und diese ihrerseits werden auf seltsame Art- und Weise zu Opernmelodien, wenn der große Luciano Pavarotti sie interpretiert. Wer immer in diesem Jahr auch kommen mag, wen der Maestro in diesem Jahr einlädt, es wird sicherlich wieder ein absoluter Hochgenuss.


Unverbindliche Vormerkung für 2007 jetzt möglich



Original-Eintrittspreise für das Konzert 2003

Kategorie 1 rosso

514,- €

Kategorie 2 arancio

264,- €

Kategorie 3 giallo

144,- €

Kategorie 4 nero

84,- €

Kategorie 5 tribuna

94,- €

Kategorie 6 Wiese

16,- €

Preise ohne Vorverkaufsgebühr. 5000 Sitzplätze und 12.000 Stehplätze.


Sitzplan Modena Parco Novi SAD

Sitzplan Modena Parco Novi SAD:
- Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken. -

Arena di Verona - Exklusiv in deutscher Sprache mit Online-Reservierung und Sofortbestätigung Online-Video zur Arena di Verona
Opernfestspiele
Arena di Verona 2007 und 2008
Online-Video zur Arena di Verona
(Video-Information)

Ganz in Rosa - Tenor Pavarotti heiratet Nicoletta Mantovani
Ganz in rosa - die Hochzeit mit Nicoletta Mantovani

Pavarotti & Friends Konzerte 2001 und 2002


[ITALIEN] [GREAT EVENTS] [ITALIEN EVENTS]

Copyright © 1996-2006 Teletour Online